Westfalenmeisterschaft 2018 in Gütersloh

Der Tag 1 für die SUA Sportkegler begann mit einer Hiobsbotschaft, drei von sechs Spielern Herren B
waren durch Grippeviren erkrankt. Also sollten es Dieter, Gerd und K. Peter richten die Farben der Ruhrstädter  hoch zu halten.
Dieter machte den Anfang. Auf seiner ersten Bahn dann Ernüchterung, knapp Schnitt und sein
Kontrahent M. Pahsen aus Castrop satte 228.  Dann besann sich Dieter aber noch
von Bahn zu Bahn und zog schließlich mit 810 Holz vorbei,
und wurde am Ende des Tages Zweiter und darf somit beim Endlauf am 25.03.2018 um die Krone mitspielen.
Gerd spielte solide und mit etwas Glück hätte es auch zum Endlauf gereicht, bei 754 blieb das Zählwerk stehen, Platz 12.
Peter fuhr mit dem Gedanken, “Dabei sein ist Alles” nach Gütersloh. Er tat sich ein wenig schwer auf den Holzbahnen.
Bei ihm standen nach 120 Kugeln 623 Holz auf dem Tableau, Platz 28.
Der Tag begann für die Wittener mit dem Herren-Paarkampf. Hier hatten sich 3 SUA Paare qualifiziert.
Thorsten und Markus legten los wie die Feuerwehr, zur Halbzeit hervorragende 335 Holz, nur leider lief die 2. Halbzeit nicht nach Geschmack, und es blieb der 21. Platz mit 592 am Ende des Tages.
Spannend verlief der 2. Block.  2 Wittener Paare Carsten und Raphael sowie Dieter mit Ingo. Es entwickelte sich ein Kopf an Kopfrennen.
Nach 120 Kugeln entschied die Mehrzahl an Blanken, da beide Paare mit 665 Holz von den Bahnen kamen.
Das Nachsehen hatten dabei Dieter und Ingo, eine Neun fehlte. Platz 6. Carsten und Raphael Platz 5.
Wie eng es war, der 4. Platz geht nach Herne 666 und der 7. Platz nach Iserlohn mit 664 Holz.
Hätte man gedacht, es geht nun direkt zur Westdeutschen nach Düsseldorf. Nach dem Verzicht des Herner Paares dürfen die fünftplatzierten nun doch zum Endlauf am 24.03.18 und damit einen weiteren Anlauf  auf den  Meistertitel nehmen.
Am nächsten Wochenende geht es für die Wittener in Gütersloh weiter. In den Disziplinen
Damen A mit Marianne. Herren A mit Reiner und Gereon, und den ” jungen Herren ” Ingo, Markus, Daniel und Thorsten,
und wenn alle wieder fit sind, das komplette Herren B Team.
Allen viel Erfolg und Gut Holz
Bilder aus Gütersloh in der Galerie