WDJM 2018 in Mönchengladbach

WIR SIND WESTDEUTSCHER JUGENDMEISTER  2018

MANNSCHAFT  B – JUGEND  U 14

Wir gratulieren Nico, Marc, Timo, Maurice und David

 

 

Das sportliche Wochenende für unsere Jungs am Samstag.
Der Tag begann nicht so, wie man es geplant hatte. Die Bundesautobahn
A 40 durchs Ruhrgebiet machte einem Teil des Teams doch zu schaffen,
aber unser Orga-Talent Ingo konnte Abhilfe schaffen und regelte
mit der sportlichen Leitung den weiteren Verlauf. Eine kleine Fanschar
hatte sich mit auf den Weg gemacht. Das Interesse hätte aber auch
noch größer sein können, dennoch freute man sich.

 

So begann Timo mit Headcoach Ingo den ersten Block des Einzelwettbewerbes. Guter Start,
dann etwas verhalten und einer sehr guten Schlussbahn, so standen 570 Holz
auf seinem Spielzettel, was die Zahl wert war, wusste man da noch nicht.
Im dritten Block stieg Nico mit Coach Raphael ins Rennen. Zeigte zwischendurch was er kann,
hatte aber auch ein paar Fehler im Spiel. Für ihn war bei 492 Holz das Ende.
Im letzten Block ging Maurice dann auf die Bahn. Eigentlich waren bei ihm
563 Holz machbar um den Endlauf zu erreichen, leider hielt er sich nicht
an die vom Headcoach Raphael ausgegebene Marschroute. Nach 120 Kugeln
standen 516 Holz auf dem Spielzettel.
Etwas Enttäuschung bei den mitgereisten Fans machte sich breit,
hatte doch nur Timo den Endlauf erreicht.

 

Nun der Sonntag sollte es richten. Diesmal klappte die Anreise
reibungslos, und Timo startete für die SUA im Mannschaftswettbewerb.
Er konnte unter Coach Ingo leider seine gute Leistung vom Vortag nicht ganz
wiederholen. Mit 544 Holz blieb man dennoch auf Tuchfühlung.
Maurice zeigte im 2. Block 585 Holz und verbesserte seine Leistung
zum Vortag, dennoch kann er mehr. Hier zeigte Orhan für den KV Westfalen
aus Wanne Eickel ein Superspiel, mit 669 Holz schoss er förmlich den
Vogel ab. Nun war der erste Platz für unsere Jungs in weite Ferne
gerückt. Aber es kamen ja noch zwei Annener.
Marc sollte die Kluft zum KV Westfalen verringern. Man sah nun einen
Marc, den man so nicht kannte. Völlig ruhig und besonnen ging er ans Werk
und kämpfte sich peu à peu ran. Klasse Leistung! Selbst Coach Rahpa staunte
nicht schlecht. 607 Holz konnte Marc präsentieren, und den Abstand zur
Spitze bis auf 25 Holz verringern.
Der letzte Block sollte die Entscheidung bringen. Hier hatten sich
die Ruhrstädter David Wojtyniak aus Neheim ins Team geholt.
Prächtig eingestellt vom Coach Daniel Kurzius zeigte David routiniert
was man auf den Bahnen so spielen kann. Mit starken 642 Holz beendete
er seinen Durchgang. Es brach großer Jubel im Betreuerteam und Fananhang 
aus. Ja, es fielen förmlich einige, dicke Steine von den Herzen.
Damit war der mittlere Treppchenplatz erreicht, und die Qualifikation
zur Deutschen Jugendmeisterschaft in Nordhorn gesichert.

 

Am nächsten Wochenende starten die Jungs am Samstag in den
Paarkampf und am Sonntag spielen Timo und David im Einzelendlauf
um die Meisterschaft. Die Quali zur Deutschen liegt bei Platz 4.