Herbert-Kunde-Pokal 2017/18

Liebe Unioner,

Am 24.03. und 25.03.2018 wurde der Herbert-Kunde-Pokal unter den Abteilungen der Sport-UNION Annen ausgekegelt.

9 Abteilungen, die Senioren und der Hauptvorstand meldeten ihre Mannschaften.

Es starteten 6 Damen- und 11 Herren-Gemischte-Mannschaften.

Insgesamt nahmen 25 Damen und 28 Herren teil.

Ergebnisse der Damen

Platz 1 Ringen 1
Dümpelmann, Monika 167
Terhorst,Marianne 168
Exius, Katharina 155
Steffen, Gerda 177
Holz-Summe: 667
Turnen 1
Platz 2 Ottner,Gerda 163
Sabin, Helga 181
Mende, Ulrike 152
Visarius, Rita 164
Holz-Summe: 660
Platz 3 Turnen 2
Leuschner, Eva 152
Möllenberg, Gisela 161
Netz, Else 135
Schmidt, Ellen 162
Holz-Summe: 610
Platz 4 Ringen 2
Stucht, Magret 164
Wienhold, Rosemarie 155
Wustmann, Ursula 125
Kröger, Magdalena 142
Holz-Summe: 586
Platz 5 Hauptjugend  
Ihle-Paschen, Petra 150
Gil, Claudia 157
Grundmann, Sarah 135
Paschen, Patricia 135
Holz-Summe: 577
Platz 6 Schwimmen
Kuhlmann, Dagmar 147
Arndt, Petra 166
Buschmann, Christel 96
Popovic, Martina 162
Holz-Summe: 571

Einzelplatzierungen

Platz Name Holz
1 Sabin, Helga 181
2 Steffen, Gerda 177
3 Terhorst,Marianne 168
3 Grundmann, Simone 168
4 Dümpelmann, Monika 167
5 Stucht, Magret 164
5 Visarius, Rita 164
6 Ottner,Gerda 163
6 Arndt, Petra 163
7 Schmidt, Ellen 162
8 Möllenberg, Gisela 161
9 Beneken, Monika 158
10 Gil, Claudia 157
11 Wienhold, Rosemarie 155
11 Exius, Katharina 155
12 Seydaack, Martina 153
13 Leuschner, Eva 152
13 Mende, Ulrike 152
14 Ihle-Paschen, Petra 150
14 Dodo 150
15 Doroschewski, Christel 148
16 Kuhlmann, Dagmar 145
17 Haluk 144
18 Kröger, Magdalena 142
19 Netz, Else 135
19 Grundmann, Sarah 135
19 Paschen, Patricia 135
20 Popovic, Martina 134
21 Nicole 130
22 Wustmann, Ursula 125
23 Buschmann, Christel 122
23 Gülden 122
24 Wigmann, Ulrike 110
25 Hanna 100

Ergebnisse der Herren

Platz 1 Senioren
Retzlaff, Heinz 166
Mende, Dieter 169
Sabin, Klaus 172
Lipinski, Hans 152
Holz-Summe: 659
Platz 2 Tennis
Sommerfeld, Axel 145
Kalinka, Ralf 204
Schulte Charlie 141
Völkel, Frank 155
Holz-Summe: 645
Platz 3 Schach
Sondermann, Dirk 202
Lauer, Boris 140
Adler, Bernhard 123
Beneken, Monika 158
Holz-Summe: 623
Platz 4 Ringen 1
Bialke, Bernd 137
Wustmann, Günther 166
Pulla, Rainer 159
Podlech, Bernd 154
Holz-Summe: 616
Platz 5 Leichtathletik
Hornen, Hans-Jürgen 163
Köhler, Rolf 159
Denk, Andree 127
Vollmann, Felix 164
Holz-Summe: 613
Platz 6 Hauptvorstand
Rorka, Eckart 134
Seydaack, Martina 153
Doroschewski, Christel 148
Armbrust, Axel 173
Holz-Summe: 608
Platz 7 Taekwondo 2
Stefan 183
Gülden 122
Dodo 150
Nicole 130
Holz-Summe: 585
Platz 8 Ringen 2
Werder, Klaus 151
Weidler, Siggi 170
Nagel, Horst 104
Waschkuhn, Günther 155
Holz-Summe: 580
Platz 9 Hauptjugend
Paschen, Fritz 144
Werder, Klaus 151
Gil, Volker 116
Grundmann, Simone 168
Holz-Summe: 579
Platz 10 Taekwondo 1
Hanna 100
Nico 124
Hussein 127
Haluk 144
Holz-Summe: 495
Platz 11 Dart
Wigmann, Ulrike 110
Wigmann, Werner 159
Lukas 73
Maik 132
Holz-Summe: 474

Einzelplatzierungen

Platz Name Holz
1 Kalinka, Ralf 204
2 Sondermann, Dirk 202
3 Stefan 183
4 Armbrust, Axel 173
5 Sabin, Klaus 172
6 Weidler, Siggi 170
7 Mende, Dieter 169
8 Wustmann, Günther 166
8 Retzlaff, Heinz 166
9 Vollmann, Felix 164
10 Hornen, Hans-Jürgen 163
11 Pulla, Rainer 159
11 Köhler, Rolf 159
11 Wigmann, Werner 159
12 Völkel, Frank 155
12 Waschkuhn, Günther 155
13 Podlech, Bernd 154
14 Lipinski, Hans 152
15 Werder, Klaus 151
16 Sommerfeld, Axel 145
17 Paschen, Fritz 144
18 Schulte Charlie 141
19 Lauer, Boris 140
20 Bialke, Bernd 137
21 Rorka, Eckart 134
22 Maik 132
23 Denk, Andree 127
23 Hussein 127
24 Nico 124
25 Adler, Bernhard 123
26 Gil, Volker 116
27 Nagel, Horst 104
28 Lukas 73

WDM Düsseldorf Finales Wochenende

Endstation  Westdeutsche Meisterschaften

Am finalen Wochenende waren
die Sportkegler der SUA nochmals bei der Westdeutschen Meisterschaft
in Düsseldorf vertreten.
Herren Einzel stand auf dem Programm. Markus und Raphael sollten
es richten. Mit unterschiedlichen Erwartungen trat man die Reise in
die Landeshauptstadt an. Sportwart Markus wollte eine gute Figur abgeben,
hatte zuvor auch auf den hervorragend laufenden Bahnen 1-4 trainiert .
Raphael hatte sich viel vorgenommen. Eine Zahl über 900 sollte
es werden, damit er den Endlauf eventuell erreichen würde.
Das am Ende des Tages beide im Vorlauf die Segel streichen mussten,
lag auch den hohen Zahlen der aus der Bundesliga kommenden Konkurrenz.
Platz 19 mit 859 Holz für Raphael und Platz 20 mit 851 Holz für Markus lautete
das Ergebnis und die Farben der SUA aus Witten wurden würdig
vertreten.
Hier wurde der Düsseldorfer Frank Kremer mit 991 Holz, Bahnrekord,
Westdeutscher Meister, aller Bonheur. Glückwunsch aus Witten

 

Nun kann man sich in Ruhe auf das Aufstiegsspiel gegen Herford
am 13. Mai in Gelsenkirchen vorbereiten.

WDM Düsseldorf + Training WDJM Mönchengladach

Das sportliche Wochenende der SUA Sportkegler begann
schon am Freitag, den 13.  -SCHWARZ-
Marianne hatte ihren Auftritt bei den Westdeutschen in Düsseldorf. In ihrer
Klasse Damen A war die Konkurrenz recht stark, und so musste sie schon mächtig
an ihre Höchstzahlen gehen, um ein Wörtchen zur Quali für die Deutschen zu erreichen.
Der Titel ging nach Kleve an Silke Thissen mit 874 Holz, und die begehrte Qualifikation lag bei 805 Holz.
Verletzungsbedingt, ein in die rechte Hand gehauener Holzsplitter auf der 2 Bahn, konnte
Marianne das Spiel bei nur 631 Holz beenden. Platz 20, aber immerhin die Ruhrstädterin
konnte ihre Farben vertreten.

 

Am Samstag stand die ” Alte Herren ” Mannschaft Herren B im Fokus. Hier galt
es für die Galerie zu spielen. Die Übermacht aus Düsseldorf und Herne sollten den
Titel unter sich ausmachen. Aber bei guten Ergebnissen wäre auch der linke Treppchenplatz
in Betracht gekommen. Nicht so ganz hielt man sich an die Marschrichtung. Für die SUA
begann Heinz 756 Holz. Dieter folgte mit 810 Holz. Gerd gute 796 Holz und Mimo als
Schlussstarter mit 784 Holz, damit fehlten 113 zum 3. Platz. Am Ende belegte man den 6. Platz,
aber auch hier, die Farben der SUA Sportkegler waren vertreten.
Am nächsten und letzten Wochenende gehen Markus und Raphael an den Start.
Mal schauen, ob wir da auch noch erfolgreich agieren werden.

 

Der Sonntag stand im Zeichen der Jüngsten. Nach einem ausgiebigen Frühstück
bei Wolle auf dem Minigolfplatz und den Neheimer Kids, ging es um 10 Uhr nach
Mönchengladbach. Training für die Westdeutsche Jugendmeisterschaft stand
auf dem Programm. Bei der Ankunft ein wenig Verwirrung, die Bahnen waren
mit TG Friesen doppelt belegt, und somit konnte erst um 13 Uhr begonnen werden.
Man merkte sofort, einfach wird es nicht werden. Bahn 5-8 lassen sich einigermaßen
gut spielen. Bei Bahn 1-4 hingegen wird die Sache schon schwieriger, eine gute 7 beim
Räumen wird Gold wert sein.
Mal schauen, die Jungs haben am nächsten Samstag noch einmal die Möglichkeit
den einen oder anderen Wurf einzustudieren.

Westdeutsche Meisterschaft 2018 in Düsseldorf

Erstes Wochenende
Das Fazit des ersten Wochenendes bei der Westdeutschen Meisterschaft in der
Landeshauptstadt Düsseldorf :  Juhu, Ohje oder Na gut.
Wenn man es beim Freitagnachmittag belässt, ein bärenstarker Auftritt bei den Herren B von Dieter.
Legt auf Bahn 2 mit 241 Holz eine Superzahl hin. Bahn 3 + 4  geht und auf Bahn 1 wieder aufgetrumpft,
Stolze 898 standen am Ende auf dem Tableau. Platz 3 und damit die Qualifikation
für die ” Deutsche “.  Juhu
Am Samstag stand Dieter im Endlauf auf verlorenem Posten. Hier blieb das Zählwerk bei 770 Holz stehen. Ohje
Der Titel ging an  W. Gerhardus vom SK Langenfeld mit 876 Holz.
Der Sonntag stand im Zeichen des Paarkampfes. Bei den Herren wollten sich Ingo mit Dieter, sowie
Carsten mit Raphael der übermächtigen Konkurrenz vom Rheinland und Westfalen messen.
Ingo und Dieter schlugen sich wacker, hatten auch nicht das Glück des Kegelfalls auf ihrer Seite,
am Ende standen 670 Holz auf dem Spielzettel,
Platz 18.
Auch Carsten und Raphael blieben nicht fehlerfrei. Hier blieb das Zählwerk bei 698 Holz stehen.
Platz 13
Um den Endlauf zu erreichen, waren 744 Holz gefordert und selbst dort sollten erst 752 Holz
für die Deutsche Meisterschaft reichen. Na gut
Hier ging der Titel an das Paar Baumeister / Olbricht von der SG Düsseldorf mit starken 847 Holz.

 

Trotzdem boten unsere Jungs eine gute Leistung auf die wir stolz sein dürfen,

und keiner braucht sich im Gefecht mit den “sogenannten Großen” Angst und Bange machen-

Am nächsten Wochenende sind Marianne und die Senioren der Herren B Mannschaft
gefordert .

Westfalenmeisterschaft 2018 in Gütersloh

Finales Wochenende

 

Ein Wochenende, das es nochmal so in sich hatte für die Ruhrstädter, stand auf dem Programm.
Und siehe da, die Siegertreppchen konnten erklommen werden. Auch wenn nicht der mittlere Platz
bestiegen wurde, so hatten wir einen Linken und einen Rechten.
Die Krönung aus SUA Sicht schaffte Dieter im Endlauf Herren B Einzel. Mit 809 Holz, einer fulminanten,
letzten Räumgasse, musste er sich nur dem Sieger Theo Mülleneisen aus Herne geschlagen geben.

 

Tags zuvor spielten Carsten und Raphael im Endlauf Herren Paarkampf sehr gute 680 Holz 
und sollten sich nur der bundesligaerfahrenen Konkurrenz aus Herford und Gelsenkirchen
von Platz 1 + 2 verdrängen lassen.

 

 

Soweit das Positive des Wochenendes.

 

Unsere Herren Mannschaft erhoffte sich im Endlauf mindestens Platz 3, also die Qualifikation zur
Westdeutschen zu ergattern. Platz 1 und 2 waren im Vorfeld eigentlich schon vergeben, Platz 3
in der Hoffnung. Bereits im ersten Block taten sich für Thorsten 792 Holz schwere Hürden auf. Auch
Ingos solide 812 Holz brachten keine gefühlte Sicherheit. Da Raphael im 3. Block mit 810 Holz
so recht nicht überzeugen konnte, hatte es Markus im Finalblock schwer das erhoffte Ziel zu erreichen.
So gut wie beim Einzel lief es nicht und das Zählwerk blieb bei 758 Holz stehen,
damit fehlten nach 480 Kugeln nur 96 Holz zum Glücklichsein, der undankbare fünfte Platz.

 

Die Herren A Mannschaft sollte am frühen Morgen kurzfristig umgestellt werden. Für die Jungs
galt es, dabei sein ist alles, und mit Lünen und Friesen Geisweid einen internen Kampf um die rote
Laterne zu entfachen.
Gereon kämpfte bis zum Umfallen, das Zählwerk blieb jedoch bei 776 Holz stehen, da hatte Lünen
schon einen Vorsprung von 38 Holz. Reiner, stark verbessert gegenüber seinem Einzelspiel, kam
auf 761 Holz. Detlef spielte solide 750 Holz im dritten Block, konnte den Rückstand auf Lünen
und Friesen verringern. Nun lag es an Alfred, der schnell für Silvio eingesprungen war. Seine
Nervosität konnte er während des gesamten Spiels nicht ablegen und beendete bei 629 Holz
die Meisterschaft. Platz 8, etwas unter Wert geschlagen, traten die Ruhrstädter den Heimweg an.

 

Fazit für die SUA-Sportkegler.
Es gab Höhen, aber auch Tiefen. Wir bleiben weiter am Ball ( Kugel ) und sind
bei der Westdeutschen Meisterschaft im April in Düsseldorf vertreten, und hoffen auf
die eine oder andere Überraschung, mal sehen ob die SUA in den Startlisten bei den
Deutschen im Mai vertreten ist.