DM 2018 in Düsseldorf Herren B

Endstation Vorlauf

 

Mitten in der Woche und dann noch zur Frühstückszeit,

begann für unseren Dieter die Mission Deutsche Meisterschaften

Herren B.

Den Versuch ähnlich, wie bei den Westdeutschen  einen Coup

bereits im Vorlauf  mit einer guten Ausgangsposition zu schaffen,

blieb heute leider aus.

Ob es an der Frühe lag ? Dieter´s  Spielzettel zeigte nach 120 Kugeln

830 Holz an. Um in den Zwischenlauf zu kommen waren 889 Holz erforderlich.

Dennoch, wir gratulieren Dieter.

 

Die Sportunion Annen war bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.

WDJM Mönchengladbach Final – Wochenende

Das Final  Wochenende in Mönchengladbach

 

Nach dem Erreichen der Westdeutschen Meisterschaft in der Mannschaft
waren noch zwei weitere Titel für unsere Jungs am Niederrhein in Reichweite.
Am Sonntagmittag stand Timo im Endlauf der Einzelmeisterschaft.
Begleitet durch seinen Fanclub und betreut durch Coach Ingo sollte im
1. Block schon einmal eine ordentliche Zahl vorgelegt werden. Stark konzentriert
ging Timo auch zur Sache und lag vor seiner 4. Bahn auch vorne. Leider lief
die letzte Bahn nicht so nach seinen Wünschen, und Timo beendete mit  610 Holz sein Spiel.
Bis dahin Rang 2. Es sollte aber noch ein Block kommen und für den begehrten
Platz 5, der zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften reichen würde,
musste mindestens ein Kegler unter Timos Zahl bleiben. Alle legten los wie die Feuerwehr,
Orhan aus Wanne Eickel, der spätere Sieger, begann mit 186 Holz, wau.
Im Laufe des Blocks entwickelte sich ein Kopf an Kopfrennen.
Orhan 660 Platz 1, Thorben 633 Platz 2 und David ebenfalls 633 Platz 3.
Timo sicherte sich schließlich Platz 5 und damit die Quali.  – Jeah-
Zusätzlich darf Timo den WKV in Wesel zum Dreiländervergleich WKS-Saarland-Hessen in
Wesel mit vertreten. -Toll-

 

Der Samstag stand im Zeichen des Tandem-Paarkampfes.
Hier setzen die Ruhrstädter ihre Hoffnung auf Timo/Marc und Nico/Maurice.
Nach den Regio-Ergebnissen hatte man sich zumindest eine Qualifikation mit Platz 4
erhofft. Leider wurden diese Hoffnungen nicht erfüllt.
Nico und Maurice erwischten einen rabenschwarzen Auftakt, die Eckkegel standen und standen weit weg,
dabei blieb die Konzentration auf der Strecke. Platz 7 am Ende des Tages.
Für Timo und Marc lief es auch nicht ganz rund, immerhin Platz 5. Die begehrte Quali mit
Platz 4 lag aber in weiter Ferne.
Ein Samstag, der sehr unglücklich verlief, wurde dennoch mit einem schönen Essen
in einem Mönchengladbacher Szenerestaurant beendet.
Übrigens.  Unsere Mannschaft wurde als Vertreter des WKV zu einem Ländervergleich Pfingstsamstag
mit Niedersachsen eingeladen.

 

WDJM 2018 in Mönchengladbach

WIR SIND WESTDEUTSCHER JUGENDMEISTER  2018

MANNSCHAFT  B – JUGEND  U 14

Wir gratulieren Nico, Marc, Timo, Maurice und David

 

 

Das sportliche Wochenende für unsere Jungs am Samstag.
Der Tag begann nicht so, wie man es geplant hatte. Die Bundesautobahn
A 40 durchs Ruhrgebiet machte einem Teil des Teams doch zu schaffen,
aber unser Orga-Talent Ingo konnte Abhilfe schaffen und regelte
mit der sportlichen Leitung den weiteren Verlauf. Eine kleine Fanschar
hatte sich mit auf den Weg gemacht. Das Interesse hätte aber auch
noch größer sein können, dennoch freute man sich.

 

So begann Timo mit Headcoach Ingo den ersten Block des Einzelwettbewerbes. Guter Start,
dann etwas verhalten und einer sehr guten Schlussbahn, so standen 570 Holz
auf seinem Spielzettel, was die Zahl wert war, wusste man da noch nicht.
Im dritten Block stieg Nico mit Coach Raphael ins Rennen. Zeigte zwischendurch was er kann,
hatte aber auch ein paar Fehler im Spiel. Für ihn war bei 492 Holz das Ende.
Im letzten Block ging Maurice dann auf die Bahn. Eigentlich waren bei ihm
563 Holz machbar um den Endlauf zu erreichen, leider hielt er sich nicht
an die vom Headcoach Raphael ausgegebene Marschroute. Nach 120 Kugeln
standen 516 Holz auf dem Spielzettel.
Etwas Enttäuschung bei den mitgereisten Fans machte sich breit,
hatte doch nur Timo den Endlauf erreicht.

 

Nun der Sonntag sollte es richten. Diesmal klappte die Anreise
reibungslos, und Timo startete für die SUA im Mannschaftswettbewerb.
Er konnte unter Coach Ingo leider seine gute Leistung vom Vortag nicht ganz
wiederholen. Mit 544 Holz blieb man dennoch auf Tuchfühlung.
Maurice zeigte im 2. Block 585 Holz und verbesserte seine Leistung
zum Vortag, dennoch kann er mehr. Hier zeigte Orhan für den KV Westfalen
aus Wanne Eickel ein Superspiel, mit 669 Holz schoss er förmlich den
Vogel ab. Nun war der erste Platz für unsere Jungs in weite Ferne
gerückt. Aber es kamen ja noch zwei Annener.
Marc sollte die Kluft zum KV Westfalen verringern. Man sah nun einen
Marc, den man so nicht kannte. Völlig ruhig und besonnen ging er ans Werk
und kämpfte sich peu à peu ran. Klasse Leistung! Selbst Coach Rahpa staunte
nicht schlecht. 607 Holz konnte Marc präsentieren, und den Abstand zur
Spitze bis auf 25 Holz verringern.
Der letzte Block sollte die Entscheidung bringen. Hier hatten sich
die Ruhrstädter David Wojtyniak aus Neheim ins Team geholt.
Prächtig eingestellt vom Coach Daniel Kurzius zeigte David routiniert
was man auf den Bahnen so spielen kann. Mit starken 642 Holz beendete
er seinen Durchgang. Es brach großer Jubel im Betreuerteam und Fananhang 
aus. Ja, es fielen förmlich einige, dicke Steine von den Herzen.
Damit war der mittlere Treppchenplatz erreicht, und die Qualifikation
zur Deutschen Jugendmeisterschaft in Nordhorn gesichert.

 

Am nächsten Wochenende starten die Jungs am Samstag in den
Paarkampf und am Sonntag spielen Timo und David im Einzelendlauf
um die Meisterschaft. Die Quali zur Deutschen liegt bei Platz 4.

 

 

 

Herbert-Kunde-Pokal 2017/18

Liebe Unioner,

Am 24.03. und 25.03.2018 wurde der Herbert-Kunde-Pokal unter den Abteilungen der Sport-UNION Annen ausgekegelt.

9 Abteilungen, die Senioren und der Hauptvorstand meldeten ihre Mannschaften.

Es starteten 6 Damen- und 11 Herren-Gemischte-Mannschaften.

Insgesamt nahmen 25 Damen und 28 Herren teil.

Ergebnisse der Damen

Platz 1 Ringen 1
Dümpelmann, Monika 167
Terhorst,Marianne 168
Exius, Katharina 155
Steffen, Gerda 177
Holz-Summe: 667
Turnen 1
Platz 2 Ottner,Gerda 163
Sabin, Helga 181
Mende, Ulrike 152
Visarius, Rita 164
Holz-Summe: 660
Platz 3 Turnen 2
Leuschner, Eva 152
Möllenberg, Gisela 161
Netz, Else 135
Schmidt, Ellen 162
Holz-Summe: 610
Platz 4 Ringen 2
Stucht, Magret 164
Wienhold, Rosemarie 155
Wustmann, Ursula 125
Kröger, Magdalena 142
Holz-Summe: 586
Platz 5 Hauptjugend  
Ihle-Paschen, Petra 150
Gil, Claudia 157
Grundmann, Sarah 135
Paschen, Patricia 135
Holz-Summe: 577
Platz 6 Schwimmen
Kuhlmann, Dagmar 147
Arndt, Petra 166
Buschmann, Christel 96
Popovic, Martina 162
Holz-Summe: 571

Einzelplatzierungen

Platz Name Holz
1 Sabin, Helga 181
2 Steffen, Gerda 177
3 Terhorst,Marianne 168
3 Grundmann, Simone 168
4 Dümpelmann, Monika 167
5 Stucht, Magret 164
5 Visarius, Rita 164
6 Ottner,Gerda 163
6 Arndt, Petra 163
7 Schmidt, Ellen 162
8 Möllenberg, Gisela 161
9 Beneken, Monika 158
10 Gil, Claudia 157
11 Wienhold, Rosemarie 155
11 Exius, Katharina 155
12 Seydaack, Martina 153
13 Leuschner, Eva 152
13 Mende, Ulrike 152
14 Ihle-Paschen, Petra 150
14 Dodo 150
15 Doroschewski, Christel 148
16 Kuhlmann, Dagmar 145
17 Haluk 144
18 Kröger, Magdalena 142
19 Netz, Else 135
19 Grundmann, Sarah 135
19 Paschen, Patricia 135
20 Popovic, Martina 134
21 Nicole 130
22 Wustmann, Ursula 125
23 Buschmann, Christel 122
23 Gülden 122
24 Wigmann, Ulrike 110
25 Hanna 100

Ergebnisse der Herren

Platz 1 Senioren
Retzlaff, Heinz 166
Mende, Dieter 169
Sabin, Klaus 172
Lipinski, Hans 152
Holz-Summe: 659
Platz 2 Tennis
Sommerfeld, Axel 145
Kalinka, Ralf 204
Schulte Charlie 141
Völkel, Frank 155
Holz-Summe: 645
Platz 3 Schach
Sondermann, Dirk 202
Lauer, Boris 140
Adler, Bernhard 123
Beneken, Monika 158
Holz-Summe: 623
Platz 4 Ringen 1
Bialke, Bernd 137
Wustmann, Günther 166
Pulla, Rainer 159
Podlech, Bernd 154
Holz-Summe: 616
Platz 5 Leichtathletik
Hornen, Hans-Jürgen 163
Köhler, Rolf 159
Denk, Andree 127
Vollmann, Felix 164
Holz-Summe: 613
Platz 6 Hauptvorstand
Rorka, Eckart 134
Seydaack, Martina 153
Doroschewski, Christel 148
Armbrust, Axel 173
Holz-Summe: 608
Platz 7 Taekwondo 2
Stefan 183
Gülden 122
Dodo 150
Nicole 130
Holz-Summe: 585
Platz 8 Ringen 2
Werder, Klaus 151
Weidler, Siggi 170
Nagel, Horst 104
Waschkuhn, Günther 155
Holz-Summe: 580
Platz 9 Hauptjugend
Paschen, Fritz 144
Werder, Klaus 151
Gil, Volker 116
Grundmann, Simone 168
Holz-Summe: 579
Platz 10 Taekwondo 1
Hanna 100
Nico 124
Hussein 127
Haluk 144
Holz-Summe: 495
Platz 11 Dart
Wigmann, Ulrike 110
Wigmann, Werner 159
Lukas 73
Maik 132
Holz-Summe: 474

Einzelplatzierungen

Platz Name Holz
1 Kalinka, Ralf 204
2 Sondermann, Dirk 202
3 Stefan 183
4 Armbrust, Axel 173
5 Sabin, Klaus 172
6 Weidler, Siggi 170
7 Mende, Dieter 169
8 Wustmann, Günther 166
8 Retzlaff, Heinz 166
9 Vollmann, Felix 164
10 Hornen, Hans-Jürgen 163
11 Pulla, Rainer 159
11 Köhler, Rolf 159
11 Wigmann, Werner 159
12 Völkel, Frank 155
12 Waschkuhn, Günther 155
13 Podlech, Bernd 154
14 Lipinski, Hans 152
15 Werder, Klaus 151
16 Sommerfeld, Axel 145
17 Paschen, Fritz 144
18 Schulte Charlie 141
19 Lauer, Boris 140
20 Bialke, Bernd 137
21 Rorka, Eckart 134
22 Maik 132
23 Denk, Andree 127
23 Hussein 127
24 Nico 124
25 Adler, Bernhard 123
26 Gil, Volker 116
27 Nagel, Horst 104
28 Lukas 73

WDM Düsseldorf Finales Wochenende

Endstation  Westdeutsche Meisterschaften

Am finalen Wochenende waren
die Sportkegler der SUA nochmals bei der Westdeutschen Meisterschaft
in Düsseldorf vertreten.
Herren Einzel stand auf dem Programm. Markus und Raphael sollten
es richten. Mit unterschiedlichen Erwartungen trat man die Reise in
die Landeshauptstadt an. Sportwart Markus wollte eine gute Figur abgeben,
hatte zuvor auch auf den hervorragend laufenden Bahnen 1-4 trainiert .
Raphael hatte sich viel vorgenommen. Eine Zahl über 900 sollte
es werden, damit er den Endlauf eventuell erreichen würde.
Das am Ende des Tages beide im Vorlauf die Segel streichen mussten,
lag auch den hohen Zahlen der aus der Bundesliga kommenden Konkurrenz.
Platz 19 mit 859 Holz für Raphael und Platz 20 mit 851 Holz für Markus lautete
das Ergebnis und die Farben der SUA aus Witten wurden würdig
vertreten.
Hier wurde der Düsseldorfer Frank Kremer mit 991 Holz, Bahnrekord,
Westdeutscher Meister, aller Bonheur. Glückwunsch aus Witten

 

Nun kann man sich in Ruhe auf das Aufstiegsspiel gegen Herford
am 13. Mai in Gelsenkirchen vorbereiten.