40 Jahre Sportkegeln in Witten

Wir feiern und nicht zu knapp. Am Himmelfahrtswochenende fanden die Feierlichkeiten statt.

In 40 Jahren ist viel passiert. Erfolge und Niederlagen konnten wir gemeinsam meistern, und haben so manche Sportkameraden/-innen kommen und gehen sehen. Aber wir haben ein gemeinsames Ziel und nicht nur deswegen sind wir einer der stärksten Vereine unseres Bundeslandes. Langjährige Freundschaften entstanden. Hilfsbereitschaft und der Wille mehr zu geben, als das Ehrenamt von einem abverlangt. So konnten wir die Jeßnitzer im Jahr 2002 mit einer Spendenaktion beim Aufbau ihrer vom Hochwasser beschädigten Kegelbahn unterstützen. Diese daraus entstandene Freundschaft hält bis zum heutigen Tag. Klar, daß es sich die Sportkegler/-innen vom KV Jeßnitz nicht nehmen lassen, das Jubiläum mit uns zu feiern.

Die Minigolfanlage, betreut von Wolfgang Conze, bot ausreichend Platz für unsere Feierlichkeiten. Jeder hatte Spaß und war beschäftigt.

Bild2

Der Meister der Fischzubereitung: Cosimo

 

 

Bild3

Eine hervorragende Grillqualität lieferte Wolfgang Conze.

Bild4

Ein leckeres Süppchen köchelte Andreas.

Bild5

Sigrid und Reiner hatten Spaß beim Kegeln auf der Scherenbahn.

Bild6

Wir besuchten die Zeche Nachtigall. Einige hatten schon beruflich mit dem Bergbau zutun. Die Führung war ein Erlebnis. Am Ende sangen wir gemeinsam das Steigerlied.

Bild7

Die Kegeltalente Marc und Timo beim Minigolf.

Bild8

Am Samstag fand die offizielle Feier statt. Der Hauptvorstand überbrachte seine Glückwünsche und wurde vertreten durch, im Bild von rechts: Mitglieder des Hauptvorstandes Martina Seydaack, Jürgen Mangelsdorf, Eckart Rorka, Vertreter der Sportkegelabteilung Geschäftsführer Raphael Kerkhoff und Vorsitzender Silvio Reinholz

Bild9

Zur Erinnerung übereichten die Jeßnitzer eine Gedenktafel.

Bild91

Die Vorsitzenden beider Sportkegelklubs links Silvio Reinholz, rechts Kurt Jany